Navigation

zurSuche
13.05.2024

Call for Participation

Auf dem Festival für Finanzbildung „Mit Geld und Verstand" werden hervorragende Projekte, Unterrichtsmaterialien, Bildungsansätze und Methoden präsentiert.

Sie arbeiten im Bereich der finanziellen Bildung oder forschen zum Thema und möchten Ihre Inhalte weiter in die Öffentlichkeit tragen? Dann gestalten Sie unser Festival für Finanzbildung „Mit Geld und Verstand“ mit und bewerben sich bis zum 19. Juni 2024, 12.00 Uhr auf einen Platz im Programm!

Gute Gründe, sich zu beteiligen:

  • Mehr Sichtbarkeit für erfolgreiche Projekte und Ideen
  • Stärkere Vernetzung mit Partnern
  • Teilen von fachlichem Wissen, Werkzeugen und Methoden
  • Intensiver Austausch und Inspiration

Hier geht es zum Formular: https://bmf-bund.yve-tool.de/public_registration/14368

Voraussichtlich Ende Juli 2024 erfahren Sie, ob Ihr Beitrag für das Programm des Festivals für Finanzbildung ausgewählt wurde.

Für Rückfragen wenden Sie sich an: Festival@bmf.bund.de

Wir wollen auf dem Festival Finanzbildungsinhalten eine Bühne geben, die unterschiedliche Zielgruppen ansprechen. In jeder Lebensphase sind andere Aspekte der finanziellen Bildung zentral. Insbesondere Projekte und Methoden, sind auf dem Fachkongress willkommen, die dort ansetzen, wo Bildungsinhalte schwierig zu vermitteln sind.

Teilhabe und Chancengerechtigkeit sind auf dem Festival zentrale Werte. Sowohl für die Vortragenden als auch für die Gäste des Festivals streben wir einen diversen Hintergrund und ein ausgeglichenes Geschlechterverhältnis an.

Finanzbildung soll die Mündigkeit der Bürgerinnen und Bürger zum Ziel haben und muss bestimmten Kriterien genügen. Daher sind folgende Teilnahmekriterien von allen Vortragenden einzuhalten – sie sind im Rahmen einer Selbstverpflichtung bei der Bewerbung auf den Call for Participation zu bestätigen:

  • Indoktrinationsverbot
    Finanzbildungsbeiträge indoktrinieren nicht, bilden Kontroversen ab und versetzen in die Lage, die eigene Zukunft unter Berücksichtigung eigener Interessen im Spannungsfeld mit anderen Interessen zu gestalten und sich selbstständig ein Urteil zu bilden. Es werden keine parteipolitischen, ideologischen, rassistischen oder diskriminierenden Inhalte transportiert. Das Ziel ist eine mündige Bürgerin bzw. ein mündiger Bürger.
  • Verkaufsverbot
    Finanzbildungsbeiträge beinhalten keine Aktivitäten, die auf Vermarktung, Vertrieb und/oder den Verkauf von Finanzinstrumenten und/oder Finanzprodukten abzielen. Finanzbildungsbeiträge werden nicht mit Verkaufsgesprächen kombiniert.
  • Sachrichtigkeit
    Der Finanzbildungsinhalt wird sachlich richtig dargestellt. Die verwendeten Beispiele und Quellen sind inhaltlich richtig, relevant, realistisch und korrekt benannt.
  • Adressatengerechte Ansprache
    Die Methoden und Beiträge zur Finanzbildung werden passend zur Zielgruppe gewählt. Grundsätzlich gilt, dass die Beiträge leicht zugänglich, barrierefrei, mehrperspektivisch und multiparadigmatisch, ausgewogen, transparent und gut verständlich sein sollten.
  • Diskriminierungsverbot anderer Beiträge
    Finanzbildungsbeiträge anderer Anbieterinnen und Anbieter werden nicht diskriminiert oder eingeschränkt. Ein Finanzbildungsbeitrag darf daher Beiträge anderer Anbieterinnen und Anbieter nicht negativ oder offensichtlich benachteiligend beeinflussen.

Wichtige Hinweise:

  • Die Teilnahmekriterien wurden anlehnend an den Leitsätzen im österreichischen Verhaltenskodex zur nationalen Finanzbildungsstrategie, den Bewertungskriterien des Materialkompass der Verbraucherzentrale und den Beutelsbacher Konsens entwickelt.
  • Die Bewerbung auf das Festival für Finanzbildung „Mit Geld und Verstand" und damit die Selbstverpflichtung zu den Teilnahmekriterien berechtigt nicht automatisch zu einem Anspruch auf einen Programmplatz.
  • Die Teilnahme am Festival ist kostenlos. Auch Ihre Präsentation des Finanzbildungsbeitrags ist kostenfrei. Einzig für Messestände und Ausstellungsflächen müssen wir eine Logistikgebühr in Rechnung stellen.

Das Kuratorium besteht aus Vertreterinnen und Vertretern des Bundesministeriums der Finanzen, des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, der Deutschen Bundesbank und der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht. Das Gremium entscheidet u. a. auf Basis der (erwartbaren) Erfüllung der Teilnahmekriterien, der pädagogischen Eignung und einer Diversifikation von Anbieterinnen und Anbietern, welche Beiträge einen Programmplatz auf dem Festival erhalten.

Wir prüfen alle eingehenden Bewerbungen sorgfältig. Voraussichtlich Ende Juli 2024 erfahren Sie, ob Ihr Beitrag für das Programm des Festivals für Finanzbildung ausgewählt wurde.

Auf dem Festival für Finanzbildung „Mit Geld und Verstand" haben Sie unterschiedliche Möglichkeiten, Ihre Finanzbildungsinhalte zu präsentieren.

Projektvorstellungen auf der Hauptbühne
Auf unserer Hauptbühne haben Sie die Möglichkeit, Ihr Thema in einem 15-minütigen Vortrag prägnant vorzustellen. Die Hauptbühne eignet sich besonders, um Best-Practice-Projekte oder Services vorzustellen.

Vor der Hauptbühne finden ca. 500 Besucherinnen und Besucher Platz. Es werden pro Stunde drei Vorträge stattfinden, die einen gemeinsamen thematischen Block bilden. Beachten Sie, dass der Zeitplan sehr eng ist. Sie haben die Möglichkeit Folien oder Filme zu zeigen. Fragen aus dem Publikum sind jedoch nicht vorgesehen.

Diskussionen oder Panels
Auf einem Seminarschiff auf der Spree haben Sie die Möglichkeit vor ca. 100 Gästen in diesem 45-minütigen Format Themenschwerpunkte zu setzen. Ihnen stehen Beamer und Leinwand zur Verfügung. Außerdem haben Sie die Möglichkeit zu interagieren und beispielsweise auf Fragen aus dem Publikum einzugehen. Die Diskussionsbühne eignet sich besonders, um z. B. neueste Forschungsergebnisse auf den Prüfstand zu stellen, praxisorientiert aktuelle Trends zusammenzufassen oder bekannte Debatten, um eine überraschende Perspektive zu erweitern und mit den Gästen zu erläutern. Auf dieser Bühne werden spezifische Fachthemen detailliert beleuchtet.

Workshops, Schulungen, Fortbildungen
In drei Workshopräumen haben Sie die Möglichkeit mit 20 - 40 Teilnehmenden intensiv zu arbeiten. Der Fokus dieses Formats liegt auf der Vermittlung von Methodenwissen und praktischen Tipps. In 45 oder 105 Minuten können Sie interessierte Besucherinnen und Besucher dabei unterstützen, selbst Finanzbildungsinhalte zu vermitteln, auf die Bedarfe besonderer Zielgruppen einzugehen oder konkretes Handwerkszeug zu erlernen. Gerne stellen wir Ihnen Whiteboards, Moderationskoffer und sonstige Schulungsunterstützung zur Verfügung.

Ausstellungsfläche bzw. Messestände
Auf 400 qm bietet sich die Gelegenheit mit den Besucherinnen und Besuchern individuell ins Gespräch zu kommen und auf einem eigenen Messestand über die Arbeit zu informieren. So können beispielsweise Unterrichtsmaterialien durchgeblättert werden, Lernsoftware und -Apps können getestet werden und es können neue Kooperationen entstehen. Die Ausstellungsflächen haben eine Größe von ca. 2 x 4 m. Für dieses Format müssen wir eine Logistikgebühr von 300 Euro pro qm in Rechnung stellen. In der Gebühr ist lediglich die Ausstellungsfläche enthalten. Möblierung, Technik und sonstige Anforderungen sind von den Ausstellenden selbst zu organisieren.

Der Ablauf sowie die zur Verfügung stehenden Formate können sich auf Basis der eingegangenen Bewerbungen noch ändern.

Programm des Festivals für Finanzbildung BildVergroessern

Zum Anmeldeformular

Bewerben Sie sich bis zum 19. Juni 2024, 12 Uhr auf einen Platz im Programm!

https://bmf-bund.yve-tool.de/public_registration/14368

Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

Mit Unterstützung von: